Staffan Bengtsson

Staffan Bengtsson, R&D

Entwicklung weltweit führender Produkte

Bei Troax ist die Produktentwicklung das Herzstück des Unternehmens. Die sechs Mitarbeiter entwickeln und optimieren ständig Innovationen, Produkte und Systemlösungen – und seit 2004 ist Staffan Bengtsson Teil dieses Teams. Im Laufe der Jahre hat er gemeinsam mit seinen Kollegen und in enger Zusammenarbeit mit dem Markt die weltweit stärksten Sicherheitssysteme aus unseren Elementen entwickelt.

Seit Staffan bei Troax angefangen hat, hat das Unternehmen sowohl an Stärke als auch an Einfluss gewonnen, aber die offene und familiäre Atmosphäre eines kleinen Unternehmens ist immer noch spürbar. 

„Dies ist ein Unternehmen ohne Hierarchien und in vielerlei Hinsicht fühlt sich einiges noch wie zu Beginn meiner Tätigkeit an.“ 

Die Produkte wurden im Laufe der Jahre jedoch immer spezialisierter, sodass sich Staffans Aufgaben erheblich verändert haben.

„Wir haben unser Produktsortiment verfeinert und konzentrieren uns heute auf Gitterelemente zu Sicherheitszwecken. Wir haben uns einfach stärker spezialisiert. Das macht mir sehr viel Spaß und ich freue mich, dass sich Menschen mit unseren Produkten sicher fühlen können. Außerdem sind sie leicht zu begreifen und zu verstehen, da man ihren Zweck klar erkennen kann, und das kommt mir als Entwickler entgegen.“ 

Entwicklungen erschaffen

Als Entwicklungsingenieur ist Staffan an der Verbesserung bestehender Produkte beteiligt, um diese weiter zu verfeinern. Nach vielen Jahren in diesem Beruf ist Staffan ein echter Spezialist auf diesem Gebiet und er kennt die Produkte inzwischen in- und auswendig.

„Die Kreativität kommt nicht zu kurz und wir versuchen gemeinsam, neue Ideen zu entwickeln, die hinreichend komplex sind und dennoch die Kosten nicht sprengen – aber trotzdem die Funktionen verbessern.“

Feinmechanik und große Entwürfe

Staffan arbeitet mit Vertriebsfirmen und Anfragen, die sie von Kunden aus aller Welt erhalten. Viele Aufträge kommen von der Marketingabteilung oder einem Produktmanager.

„Wir entwickeln neue Produkte und verbessern bestehende Produkte. Wir arbeiten sowohl mit Feinmechanik als auch großen Entwürfen. In der Regel gibt es eine Reihe von Anforderungen und Wünschen, die erfüllt werden müssen, und wir müssen Produkte entwickeln, die geprüft und anschließend auf den Markt gebracht werden können.“

Sicherheit auf globaler Ebene

Im Unternehmen passiert immer viel. Neben dem eigenen Sortiment verbessern und entwickeln Staffan und seine Kollegen auch Produkte für die Tochtergesellschaften von Troax. Global zu arbeiten bedeutet, anpassungsfähig und flexibel bei der Produktentwicklung zu sein.

„Wir verfolgen verschiedene Ansätze und auch die Anforderungen unserer Kunden weltweit sind unterschiedlich. Das müssen wir bei unserer Arbeit berücksichtigen, aber dadurch entstehen auch neue Möglichkeiten und es inspiriert uns zu mehr Kreativität.“ 

Im Laufe der Zeit hat Troax große Anstrengungen unternommen, um die Innovationskraft innerhalb der F&E-Abteilung zu steigern. 

„Früher kamen die meisten Ideen von unseren Kunden. Es spricht nichts dagegen, aber um in einem zunehmend wettbewerbsorientierten Markt an der Spitze zu bleiben, müssen wir strategisch vorgehen, um Ideen sowohl für die unmittelbare Zukunft als auch für die kommenden zehn Jahre zu entwickeln.“

Dadurch kann Troax nun weiterhin Produkte und Systeme mit einem noch größeren Mehrwert für die Anwender in aller Welt entwickeln.